Polizei-Report

Täter bei Einbruch überrascht

POL-WAF

05.07.2017 - Warendorf (ots)

Am 04.07.2017, gegen 22:20 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Reihenhaus in
Ahlen auf der Professor-Hahn-Straße. Im Flur wurde der Täter durch einen Bewohner und eine Zeugin
bemerkt. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute. Er wird als männliche, ca. 180 cm große Person
beschrieben. Bei Tatausführung trug er einen schwarzen Pullover. Wer hat verdächtige Personen in dem
Bereich gesehen?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per
Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:
Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw


Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/3676710

Einbruch in Mehrfamilienhaus

POL-SO

05.07.2017 - Lippstadt (ots) - Am Dienstag brachen unbekannte Täter in eine Wohnung an der Straße Am Nordbahnhof ein. Im Zeitraum zwischen 07:20 und 21:00 Uhr gelangten die Täter ins Treppenhaus des mehrstöckigen Gebäudes. In der dritten Etage brachen sie eine Wohnungstür auf. Die Unbekannten öffneten in der Wohnung sämtliche Türen und Schränke. Nach erstem Anschein machten die Diebe keine Beute. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02941-91000 bei der Polizei zu melden. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:
Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:
Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/3676670

Einbruch in Haus in Krebeck

POL-GÖ

04.07.2017 - Göttingen (ots) - Am Westerberg Montag, 3. Juli 2017, zwischen 10.30 und 14.00 Uhr

KREBECK (jk) - In Krebeck (Landkreis Göttingen) sind Unbekannte am Montag (03.07.17) durch ein
aufgebrochenes Fenster in ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus eingedrungen und haben
anschließend mehrere Räume nach Diebesgut durchsucht. Die Tat ereignete sich vermutlich in der Zeit
zwischen 10.30 und 14.00 Uhr in der Straße "Am Westerberg". Angaben zum möglichen Diebesgut liegen
derzeit noch nicht vor. Von den Einbrechern fehlt jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in
Duderstadt unter Telefon 05527/98010 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/3676394

Mehr Geld für Einbruchschutz

KfW Förderung

21.03.17 - Die Förderbank KfW weitet ihr Programm zum Einbruchschutz aus, finanziert mit Krediten oder Zuschüssen der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau).

Ein Zuschuss kann ab einer Investition in Höhe von 500 EUR bei der KfW beantragt werden, bislang lag die Mindestinvestitionssumme bei 2.000 EUR. Die Höhe des Zuschusses liegt bei 10 % der investierten Mittel und beträgt künftig folglich mindestens 50 EUR. Bei entsprechend aufwendigen Einbruchschutzmaßnahmen sind bis zu 1.500 EUR KfW-Zuschuss möglich. Voraussetzung hierfür ist die Vorlage von zwei Angeboten oder ein Angebot von einer zertifizierten Firma. Ausgezahlt wird die Förderung nach Vorlage der Originalrechnung

Zusammenfassung:
- Mindestinvestitionssumme sinkt auf 500 EUR
- Zuschüsse ab 50 EUR bis maximal 1.500 EUR möglich
- ​Online Beantragung über KfW-Zuschussportal

Quelle: https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen-Details_404416.html

Rundum Gesichert – Mit Secplan Schutz-Haus